Skip to content

ERFOLGREICH BLOGGEN – TEIL 1 // DICAS PARA UM BLOG DE SUCESSO – PART 1

erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-11Habt ihr gehofft, dass ich Euch erzählen kann, was es dazu benötigt, damit ein Fashionblog erfolgreich ist?

Leider nein, auch wenn ich es gerne tun würde. Ich bin keine erfolgreiche Bloggerin. Ich kann nur das weitergeben, was ich in den letzten zwei Jahren gelernt habe. Für diejenigen die sich noch am überlegen sind, ob sie einen Fashionblog erstellen wollen oder nicht, rate ich: beschäftigt euch mit der Materie. Schöne Bilder online stellen kann jeder, aber einen guten Blog auf Dauer zu führen, ist aus meiner Sicht schon etwas ganz anderes.

Aller Anfang ist schwer

Ich mag mich noch gut an meiner Anfangszeit erinnern, in der ich kaum über meinen Blog gesprochen habe und wenn, dann habe ich geflüstert. Ich habe mich ehrlich gesagt ein wenig geschämt.

Du willst am liebsten, dass dein Blog super erfolgreich ist ohne, dass jemand davon weiss. Das ist wahrscheinlich eher unmöglich, behaupte ich mal ganz leise.

Deine Engsten wirst du informieren und darauf hoffen, dass sie dich unterstützen. Hoffe aber nicht zu viel, denn du wirst wahrscheinlich enttäuscht werden. Einige werden sich hinter deinem Rücken über dich lustig machen, Sprüche reissen und dir wahrscheinlich merkwürdige Fragen stellen mit dem Ziel, dich in Verlegenheit zu bringen.

Da kann ich wirklich nur empfehlen, blogge für dich. Blogge mit Herz und Blut. Glaub an dich, deine Träume und Wünsche. Erwarte keine Unterstützung aus deinem Umfeld. Ist die Unterstützung da, dann freue dich darüber! Deine Erfolge solltest du in erster Linie für dich geniessen, denn glaube mir, die eifersüchtigsten Menschen werden anfänglich aus deinem Umfeld stammen und werden kaum unbekannten Followers sein.

Heute ist bei mir der Stand so, dass ich mein Hobby vom Geschäft so gut wie möglich trenne, denn ich arbeite komplett in einer anderen Branche, die eher konservativ ist. Ich bin eine stolze Technikerin und Produkt Managerin in der Strombranche. Aber auch das vermischt sich früher oder später. Umso länger du bloggst, umso mehr wird deine Arbeit „bekannt“. Du wirst von Menschen angesprochen werden und überrascht „leer schlucken“ müssen, bevor du in der Lage bist, eine Antwort zu liefern. Das Ganze vermischt sich immer mehr und du wirst mit einem Hobby vermehrt Eins sein.

Häufig bloggen

Ich nehme mir immer wieder vor mindestens 3 Mal pro Woche zu bloggen. In der Regel schaffe ich das erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-07auch, doch es gibt einfach Wochen, wo dies schlichtweg nicht drin liegt. Mit einem Vollzeitjob, 3 Trainingseinheiten wöchentlich, meinem sozialen Umfeld sowie dem Haushalt wäre meine Freizeit schon super ausgelastet, auch ohne Blog.

Ein Job in der Werbebranche, in einer Software Firma oder gar in einem Modemagazin würde natürlich schon reichlich helfen, punktuelle Dinge zu optimieren, besonders bei der Gestaltung der Webseite oder bei der Erstellung von textlichem Content. So ein Job habe ich leider nicht. Ihr wahrscheinlich auch nicht.

Hier gilt mein Tipp: Blogge soviel du kannst, in möglichst guter Qualität und mindestens 2-3 Mal wöchentlich.

Guten Content

Was bedeutet eigentlich guter Content?

Eine Frage, die ich euch beim besten Willen kaum aus technischer Sicht professionell beantworten kann!

Meine These: Guten Content kann bedeuten die Suchmaschine findet es schnell, wenn jemand einen Begriff eingibt und dein Bericht ganz oben erscheint. Guten Content kann bedeuten, dass du Dinge schreibst oder Bilder bloggst, die deinen Leser fasst und Anlass gibt, deinen Blog wieder zu besuchen. Guten Content kann bedeuten, dass du lange Berichte schreibst über dein Thema, dass deine Leser prägt UND neue Besucher anzieht. Guten Content kann bedeuten, dass du die richtige Wortwahl triffst, weil du weisst, wie du die Leser treffen musst, oder gar durch Zufall. Guten Content kann aber auch bedeuten, dass du Bilder veröffentlichst, welche Besucher dermassen anziehen und dadurch gutes Traffic erreichst. Es gibt tatsächlich Bloggerinnen, die in ihren Posts kaum etwas schreiben, sondern „nur“ mit Bilder arbeiten und trotzdem mit ihrem Blog grossen Erfolg verbuchen.

erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-10Mein Fazit: Guten Content ist ein Synonym für guten Inhalt, den viele Lesern interessiert und so deinen Blog besuchen.

Was aber ins Detail guten Content bedeutet, weiss ich nicht. Am besten recherchierst du darüber und wenn du mehr weisst, let me know! 🙂

Mehrsprachig bloggen

Wenn wir schon beim Content sind, dann gehören unterschiedliche Sprachen höchst wahrscheinlich dazu. Ich führe mein Blog hauptsächlich auf Deutsch. Wenn’s geht schreibe ich auch auf portugiesisch. In englisch bin ich leider nicht sehr gut. Gefühlte 1000x habe ich zu hören bekommen, wie schade es sei, dass ich meinen Blog nicht auf Englisch führe. Natürlich ist es schade, sehr sogar. Aber ich kann nun mal kein Englisch und ein Übersetzer kann ich mir nicht leisten. Wenn du also Englisch kannst, dann blogge unbedingt in der Weltsprache!

Führe deinen Blog auf die unterschiedlichsten Sprachen, so viele wie möglich, doch möglichst kontinuierlich. Das ist ein Tipp à la – schau dir nicht an was ich tue, hör lieber zu was ich dir sage. Ein Spruch, den ich häufig von meiner Mom höre… aber auf Portugiesisch klingt er ehrlich gesagt besser.

Schon bald geht es mit dem Part 2 weiter.

portuguese

Você estava esperando, que eu relevasse para vocês tudo sobre os segredos o que fazer para obter um blog de sucesso? Infelizmente não, embora eu gostaria de fazê-lo. Eu não tenho um blog de grande sucesso, mas o que eu posso fazer, é contar tudo sobre aquilo que aprendi nos últimos dois anos.

erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-12Todo o inicio é difícil

Eu lembro-me dos meus primeiros tempos, quase nunca falava com ninguém sobre o meu blog. Sinceramente que sentia-me um pouco envergonhada. A gente prefere e sonha com um blog com muito sucesso, sem ter que dar a cara no senso, não ter que falar com ninguém. Pois nos inicios talvez você será confrontada com sorrisos hipocritas e perguntas com objetivo de a envergonhar e para a meter em embaraço. Por isso, não conte com muito apoio de suas pessoas conhecidas ao seu redor, porque talvez você seja decepcionada. As pessoas ciumentas serão inicialmente do seu redor e não qualqueres seguidores desconhecidos.  Escreve teu Blog para ti, acredita em você própria e em seus sonhos!!

Atualize com frequência

Blogueiros que postam duas e três vezes por mês, faz duvidar que tenham muitas visitas. A minha recomendação é pelo menos 2 a 3 vezes por semana!! Eu sei que por vezes é muito, particularmente quando o blog não é seu trabalho principal, mas sim um hobby que escreve no tempo livre. Mas mesmo por isso, eu chamo as todos Newcomers para pensar bem, antes de iniciar. Criar blog é como pôr um filho no mundo. É fácil fazer, mas é complicado criar, tomar conta e vê-lo fazer sucesso.

Criação de Conteúdo

O que significa bom conteúdo?

Uma pergunta que eu não possa responder profissionalmente a 100 %. Mas uma coisa é certa, na Internet digamos que conteúdo é tudo! Uma das coisas mais importante que pode fazer para seu blog é escrever artigos de qualidade. Se seus artigos forem mal feitos os visitantes podem até chegar ao seu blog mas dificilmente irão retornar, com isso você não conseguirá recomendações de outros blogs e sites de qualidade, que por sinal são parte da estratégia de SEO.

Quando você vai pesquisar na Google sobre os assuntos que escreve, e os seus artigos aparecem logo pelos primeiros resultados – isso é muito bom sinal, não é?

Escreva em várias línguas – principalmente em inglês

Continuamos com o tema conteúdo. Eu acho que quando se fala de conteúdo, a coisa melhor que possa fazer é escrever seus artigos em várias línguas, para que gente de todo o mundo os possa lêr.  Aqui eu digo para vocês: Não olhe ao que faço, mas sim o que digo!  Por umas mil vezes que ouvi dizer “Oh que pena que não escreve seu blog em Inglês”. Eu sei que é pena, mas o meu Inglês é mesmo mau e um tradutor eu não consigo pagar. Se você fala então a língua universal – então escreva também seus artigos em Português e Inglês.

Hoje termino por aqui pela primeira parte. A segunda vai continuar no domingo. Até breve pessoal!

Beijão

erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-11
Dress HOUSE OF SUNNY
Sandalen VINTAGE
Sunnies ENZORIVA
Bag GIANNI CHIARINI (OLD)

erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-07 erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-10 erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-12 erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-06 erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-08 erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-03 erfolgreich-bloggen-teil-1-dicas-para-um-blog-de-sucesso-02

Instagram-Icon Twitter-Icon Google-Plus-Icon

Follow

Share

SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER

Abonniere mein Newsletter und bleibe auf dem neusten Stand!

Archive

Recent Posts

21 Comments

  1. Wer (wie ich) noch ganz frisch dabei ist kann nur sagen: Danke für diesen Post 😀
    es ist echt nicht so leicht sich in der „Bloggerwelt“ zurechtzufinden und zu schreiben, wovon man denkt das es Leute interessieren wird 😀

    Deshalb, Danke 🙂
    Alles Liebe, Anna

    https://lionessattitude.wordpress.com/

  2. […] Letzten Montag habe ich eine Serie für Blogger gestartet, in der ich euch das wichtigste verrate, was ich in den letzten 2 Jahren über die Blogosphäre und Blogging gelernt habe. Und wie versprochen, geht es heute mit dem Teil 2 ohne grosses Bla Bla gleich weiter. […]

  3. Hallo,
    ja ich hab mir auch vorgenommen 3 mal die Woche zu bloggen – aber wie du schon erwähnt hast neben Vollzeitjob, Training und sozialen Umfeld ist das oft nicht ganz so leicht 🙂
    xo KATY

    http://www.lakatyfox.com

  4. Sehr schöne Worte liebe Nissi! Ich kann dir voll und ganz zustimmen! 🙂
    Man sollte immer hinter dem stehen was man tut!

    Ich finde dich klasse und freu mich auf unsere nächste Zusammenarbeit 😉

    Lg Melli
    fashionargument.de

  5. Cooler Beitrag, hübsche Pics!!
    LG Steffi/redseconals.com

    • Danke schön Steffi 🙂

  6. I love your post, it’s true, contents, languages and posts that are scheduled for 3 times a week are nice. But I normally write not so much, because people don’t read much, I post now twice a week because more is too much for me and languages, I prefer to keep it just in English, though you are absolutely right about all you wrote. I like your blog in German and Portuguese, why not, no one is obliged to know or write in English and your blog is very nice the way it is! I think your sandals are amazing and your dress too! You always look amazingly gorgeous! Hope you have a very sweet week!
    DenisesPlanet.com

  7. So wahr, liebe Nissi Das Wichtigste ist wirklich die Leidenschaft, denn sonst braucht man meiner Meinung gar nicht erst anzufangen mir dem Bloggen.
    Ein wunderschöner Look auch mal wieder! :-*
    Liebst
    Kati
    http://www.kationette.com

  8. Wow, toller Look meine liebe Nissi! Das Blusenkleid steht dir hervorragend und die Tasche ist ein richtiger Eyecatcher! ♥
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  9. Dein Kleid gefällt mir wahnsinnig gut 🙂 Zu deinen Tipps: Respekt, dass du es auf 3 Mal pro Woche schaffst! Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass es nichts bringt, oft zu bloggen. Ich nehme mir lieber etwas mehr Zeit und schreibe 1-2 pro Woche, das war bisher nicht schlecht für meine Besucherzahlen 😉

    Liebste Grüße
    Deine Romi
    von http://www.romistyle.de

    • In der Regel schaffe ich es, natürlich nicht immer.
      Zwei Mal wöchentlich finde ich auch ok, einmal wäre mir zu wenig. Wenn du gute Zahlen mit einmal pro Woche schaffst, wow!! Chapeau!! 🙂 Sehr cool!

      Ganz liebe Grüsse – Nissi

  10. Vielen Dank für deine tollen Tipps! Ich habe meinen Blog seit 6 Tagen und weiss noch nicht so recht in welche Richtung ich gehen möchte. Daher bin ich froh, wenn ich mir Tipps holen kann von Bloggern, die schon länger bloggen! 🙂
    Liebe Grüsse

  11. Wundervolle Bilder und ein gut geschriebener Text ! Auch ich habe mich am Anfang einwenig geschämt, da ich die einzige mit einem Blog war. Mittlerweile blogge ich für mich selbst – wie du auch.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

  12. Sehr interessanter Post, vor allem der Punkt mit der Zweisprachigkeit. Ich überlege immer wieder ob ich es auf meinem Blog auch einführen soll. Werd‘ auf jeden Fall nochmal darüber nachdenken :). Tolle Fotos übrigens. Und ich mag deine Art zu schreiben!
    Ganz liebe Grüße!
    XX, Cathi
    http://www.cat-walking.com

  13. Tolle Tipps und das Kleid ist ja mal wieder richtig schön 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  14. Solche Posts mag ich einfach am Meisten, denn ich lerne immer neues dazu und lerne auch die Sichtweise des Bloggers selbst kennen. Dein Look gefällt mir auch sehr gut. (Ich habe eine gelbe Tasche, sie gefällt mir aber ich traue mich nicht sie zu tragen) :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.blogspot.de

  15. so tolle tipps, gerade das mit der mehrsprachigkeit ist so wichtig
    ich habe mich leider wegen zeitlichen gründen dagegen entschieden :/
    will es bald aber wieder einführen
    aber auch der punkt mit den liebsten, mein freund unterstützt mich und ist auch fest angestellt bei mir als fotograf, trotzdem ist meine familie sehr altmodishc und
    oft fehlt einfach das verständniss wie ich damit geld verdiene und was ich da so mache 😀

    alles Liebe deine AMELY ROSE

Comments are closed.