Skip to content

ERFOLGREICH BLOGGEN – TEIL 2 // DICAS PARA UM BLOG DE SUCESSO – PART 2

Letzten Montagerfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-01 habe ich eine Serie für Blogger gestartet, in der ich euch das wichtigste verrate, was ich in den letzten 2 Jahren über die Blogosphäre und Blogging gelernt habe. Und wie versprochen, geht es heute mit dem Teil 2 ohne grosses Bla Bla gleich weiter.

Kontinuität beim Bloggen

Eigentlich wäre es am besten, wenn du deine fixen Wochentage für die Veröffentlichung deiner Posts hättest. Das schaffe ich nicht. Ich schaffe es nicht, meine Beiträge immer jeweils Montags, Mittwochs und Freitags zu veröffentlichen.

Ich behaupte das wäre das Beste für einen Blog, ich hingegen lasse mir die Freiheit zu bloggen, wann es mir möglich ist.

Via Google+, Bloglovin, Twitter und Instagram werden meine Followers stets über die neusten Blogposts informiert. Es gibt Followers, die lieber Beauty Artikel lesen, während andere sich nur die Fashion Looks anschauen.

Was wollen meine Followers?

Ich habe schon häufig Blogposts gelesen, die an die Leser gerichtet waren, diese jedoch zum Teil nur die erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-04Bilder ansehen und kommentieren, ohne dabei den Text gelesen zu haben. Wie oben schon erwähnt, gibt es Leser, die wollen sich lediglich deine Bilder ansehen, um Inspiration zu holen und dann gibt es aber auch die anderen, die den Text dazu lesen wollen.

Ich habe Leser, die sich primär für meine Travel Berichte interessieren, andere wollen über die Beauty Produkte und Neuheiten etwas mehr erfahren und andere wollen sich Fashion Looks ansehen.

Was ist verkehrt daran?

Wenn sich ein Leser “nur” für etwas bestimmtes interessiert, dann ist das für mich völlig in Ordnung. Es gibt Tage, an denen ich in Stimmung bin, viel zu lesen und Tage, an denen ich absolut keinen Bock dazu habe. Die Leser sollen sich wohl fühlen und frei entscheiden, was sie auf meinem Blog tun wollen!

erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-06Schlechtes Feedback und böse Kommentare ist ein Unterschied

Und da mache ich gleich weiter mit dem Thema Feedback. Du als Bloggerin stehst in der Öffentlichkeit. Ob du es in die Welt posaunst oder nicht, du hast einen Blog und jeder kann ihn online aufrufen. Darüber hast du dir bestimmt im Vorfeld Gedanken gemacht und dich ganz offensichtlich dafür entschieden.

Manchmal kommt es vor, dass deine Besucher nicht mit deinem Inhalt einverstanden sind oder deine Looks nicht ganz so toll finden wie du selbst. Damit solltest du schnell lernen umzugehen, wenn du es noch nicht kannst! Ich kenne kein Mensch – nein, auch kein Star – der allen gerecht wird.

Nicht alle haben die gleiche Meinung und Sicht der Dinge wie du, wie auch nicht jede Frau den gleichen Geschmack hat. Deine Fashion Kombinationen werden wahrscheinlich nicht alle super finden. Kannst du dein Content selbst vertreten? Dann ist es völlig in Ordnung!

Böse Kommentare sind hingegen völlig etwas anderes! Ich habe während meiner ‚Blogger-Karriere‘ zwei Kommentare auf dem Blog nicht veröffentlicht, weil sie einfach böse waren. Auf Instagram habe ich ein paar wenige gelöscht. Konstruktive Kritik finde ich gut und das veröffentliche ich auch! Aber Kommentare die unter die Gürtellinie gehen, muss ich mir nicht gefallen lassen, daher – Delete!

Wenn ich mir den IG-Account von Chiara Ferragni ansehe, fällt mir auf, dass sie fast täglich schlechte Kritik von ihren Followers kriegt. Na und? Sie kann offensichtlich damit umgehen. Warum? Weil, sie ein Profi ist!

Ich weiss nicht worüber ich schreiben soll…

erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-10Ein Satz, den ich schon häufig von Bloggern gehört habe. Selbst mein Freund fragt mich oft, wieso ich immer weiss worüber ich schreiben soll. Für ihn ist das etwas, dass er kaum nachvollziehen kann.

Nun, ich schreibe immer über Dinge, die um mich herum passieren, die ich erlebe und danach gefragt werde. Jeden Tag geschieht so viel um uns herum. Auch wenn wir es nicht gleich wahrnehmen. Doch wenn ihr euch kurz entspannt und zurückdenkt – was ist alles heute passiert – dann werdet ihr Themen finden, worüber ihr schreiben könnt. Wenn nicht heute, dann morgen.

Hier einige Beispiele:

Wie ihr seht, könnte ich meine Liste beliebig fortsetzen. Natürlich hat man zwischendurch durch Blockaden. Das ist auch ok und menschlich, selbst bei den Kreativsten kommt das vor. Dann lehnt euch zurück und entspannt euch. Der Feind von Blockaden heisst nämlich Druck!

Woher holst du dir deine Inspiration?

Eine der häufigsten Fragen, die ich als Bloggerin gestellt bekomme. Und trotzdem kommt es mir jedes Mal so vor, als würde ich interviewt werden.

Es ist eine Standardfrage, wie bei einem Vorstellungsgespräch (was sind deine Stärken und Schwächen?). Wenn du eine Zeitlang bloggst, solltest du dir eine Antwort darauf überlegen – vor allem für dich selbst – denn die Frage kommt früher oder später auf.

Ich habe euch im vorherigen Abschnitt erzählt, woher ich meine Inspiration für meine Text bekomme. Für die Fashion Looks ist es ganz was anderes. Ich hole sie bei Instagram, anderen Blogs und Modemagazinen. Am häufigsten entsteht sie jedoch im meinem Ankleidezimmer. Ich bin sehr wohl in der Lage stundenlang Kombinationen auszuprobieren bis sie sitzen. Ich merke sie mir und dann werden sie erst mal für die Arbeit angezogen, um meine Arbeitskollegen zu schockieren (hihi) und wenn sie sich bewährt haben, werden sie geshootet.

Schon bald geht’s mit dem Teil 3 weiter, mit Themen wie: Traffic, Kooperationen und Konkurrenz.

portuguese

Dicas para Blogueiras – como obter um blog de sucesso?

Eu prometi para vocês na segunda, que hoje ia continuar com dicas para blogueiras. Por isso vou já diretamente au assunto, para não perdermos muito tempo.

Continuidade de postagem

Eu pretendo que o melhor para seu blog seria, se você publicasse sempre ao mesmos dias, como por exemplo, todas as segundas, quartas e domingos.

Eu não consigo, por muito que me esforce. Por um lado, eu acho isso muito mau, porque eu provo com essas atitudes que não tenho continuidade de postagem. Mas por outro lado eu gozo a minha liberdade de postar quando eu quero e tenho tempo.

Via Google+ , Bloglovin , Twitter e Instagram os meus seguidores são constantemente informados sobre os últimos posts. Há seguidores que preferem ler produtos de beleza, enquanto outros somente quer apreciar moda.

O que é que interessa aos meus leitores?

Eu já li alguns posts dirigidos a leitores por não lerem os textos, mas sim que comentam sobre as fotografias. Certos leitores se interessam por lêr e outros por fotografias de moda ou das férias. Aceite a opinião e as preferêcias de seus leitores. Respeite-os e trate-os bem!

Comentários com critíca ou de maldade – faz diferença!

Mesmo que você ainda não seja uma mega-celebridade, reconhecida nas ruas e amada por milhões de seguidores, nunca se esqueça que você é uma pessoa com vida pública e está presente na internet.

Não conheço uma pessoa ou estrela que seja amada por todo o mundo! Muito provavelmente seus leitores não tenham sempre a mesma opinião e visão das coisas como você – aceite isso!! Comentários com opinião e critíca contructiva, é até uma coisa muito boa. Mas comentários de maldade isso aí não!!! Conhece o batãozinho Delete? Então o uso se for necessário.

Eu não sei sobre o que escrever…

Uma frase que já ouvi de muitos blogueiros. Mesmo o meu namorado me pergunta muitas vezes, porquê eu sempre sei sobre que postar. Isso é algo que ele não consegue entender.

Bem, eu escreve sempre de coisas que me acontecem. Sobres experiência próprias e sobre perguntas que me foram dirigidas. Ao nosso redor acontece todos os dias tanta coisa!! Se você relaxar á noite, depois de um dia de trabalho e pensar o que aconteceu durante o dia todo, você com certeza irá encontrar alguns temas sobre o que escrever. Se não hoje, então amanhã. Por exemplo:

  • Aqui escrevi sobre looks para cruzeiros, porque este anos muita gente que conheço foram fazer um cruzeiro
  • Como tanto a minha familía, como namorado e eu somos apreciadores de vinho, então porquê não escrever sobre o assunto?
  • Como eu sofro de dor de costas, eu escrevi sobre isso dando as minhas dicas sobre aquilo que sei
  • Aqui sobre óculos graduados e lentes de contacto, porque também as uso
  • Aqui vocês encontraram vários artigos sobre as férias e sitios super giros. Então já que vou visitar sitios novos, por não levarem os leitores comigo atravéz do Instagram, e mais tarde contando todos os detalhes aqui no blog?

Como dá para vêr há sempre algo sobre que escrever. Mas atenção, a coisa mais importante é – escrever com paixão e com personalidade!

Onde você vai buscar sua inspiração?

Uma das questões mais preguntadas desde que sou blogueira. Embora devesse já estando habituada, cada vez me parece como uma entrevista. Talvez uma entrevista de emprego, pois essas também trazem questões comuns como por exemplo: “Quais são seus pontos fortes e fracos?”.

A minha inspiração tem fontes diferentes.

  • Revistas de Moda
  • Outros Blogs
  • Instagram
  • Observas pelas ruas

Mas para os meus looks fashion surge tudo no meu quarto de roupa, experimentando todo o meu guarda-vestido por horas e Horas. Primeiro uso um look para o trabalho ou para saídas á noite, e se gostar e se achar que vale a pena, então é fotografado e apresendado aqui no blog.

Prontos, estas foram as minhas dicas da Parte 2. Em breve continuará a Parte 3 com mais dicas para blogueiros. Os temas serão entre estes e outros: Traffic, cooperaçoes com firmas e agências e competição entre outros blogueiros.

erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-08
Dress TOM TAILOR
Sunnies ENZORIVA
Top BIK BOK
Shoes NIKE AIR FORCE
Bandana LEVI’S
Bag CÉLINE

erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-09 erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-03 erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-11 erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-06 erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-04 erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-02 erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-10 erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-07 erfolgreich-bloggen-teil-2-dicas-para-um-blog-de-sucesso-part-2-01

Instagram-Icon Twitter-Icon Google-Plus-Icon

Follow

Archive

Recent Posts

23 Comments

  1. Liebe Nissi, das ist -mal wieder- ein toller Beitrag ♥. Solche Blogbeiträge lese ich besonders gern. Ich versuche auch, Beiträge den Wünschen der Leser anzupassen, daher kommt auch bald ein größerer Post über mein Haarstyling, wie man dickere Haare bekommt etc :-)

    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  2. Dei Beitrag ist wirklich toll geworden und dein Outfit wunderschön. ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

    Liebe Grüße

    Charlotte von http://www.importantpart.de

  3. Vielen Dank für die vielen nützlichen Tipps! Das mit der Inspiration ist oftmals ein Problem bei mir, wenn ich nach einem harten Uni-Tag keinen klaren Gedanken mehr fassen kann, fällt es mir schwer, Themen zu finden. Aber das mit dem Tipp, über etwas zu schreiben, das um einen herum passiert, finde ich wirklich gut und umsetzbar.

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

  4. Ein wirklich sehr inspirierender Beitrag liebe Nissi! Kontinuität ist wirklich super wichtig! Trotzdem denke ich, Qualität kommt immer vor Quantität. Und das ist bei deinen Posts definitiv der Fall :)
    Ganz liebe Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

  5. Liebe Nissi, was magst du gern, kann ich weiter auf Englisch Kommentaere schreiben, oder liber auf Deustch? Letztes Mal, hast du gesagt, warum du nicht auf Englisch schreiben wirst. OK, when you answer, I can change the way I comment :) Waiting for that, OK? Well, I loved your outfit as usual, you are always so beautiful! I love that denim “Latzrock”! I think you are so right about all you wrote. We will never please everybody altogether, there are people who read what we write, there are some that only look at the pictures. I didn’t know you had backache, I hope you don’t have it now. And I hope you have a great day!
    DenisesPlanet.com

  6. zu erst einmal ich finde deinen look so schön
    denim ist diesen sommer aber auch herbst ein absolutes highlight
    und mal wieder so ein schöner post,
    ich fand schon den ersten part super hilfreich, obwhl ich was das bloggen angeht schon ein älterer hase bin :D

    alles Liebe deine AMELY ROSE

  7. Ein tolles Outfit. :-) Zudem gefallen mir deine Gedanken zum Bloggen. Es gibt soviele schöne Dinge, worüber man schreiben kann. :-)

    Viele liebe Grüße
    Rebecca

  8. Da geht es mir ganz genauso wie dir: Themen hab ich eigentlich immer genug in der Pipeline. Aber das Erstellen eines Posts inkl. Fotos und Texte sowie das Bewerben auf den Social Medi Kanälen erlaubt es mir einfach nicht, jeden Tag zu posten. Also schlummern noch wahnsinnig viele Ideen in der Schublade :) Immer diese Vollzeit-Jobber/Teilzeit-Blogger wie wir ;)

    Liebste Grüße
    Deine Romi
    von http://www.romistyle.de

  9. Ein wirklich wunderschöner, ehrlicher und inspirierender Blogpost, liebe Nissi!
    Und nein – ich bin nicht nur an den tollen Bildern (bin soooo verliebt in deine Céline-Tasche!!) hängen geblieben.
    Zwar bin ich noch nicht so lange im Blogger-Geschäft um bereits einen Artikel über meine Leidenschaft verfassen zu können, aber auch mein Spektrum erweitert sich quasi täglich.
    Man sieht und erlebt so viele Dinge, die man einfach in Worte fassen will/muss, dass es ein Leichtes ist einen neuen Blogpost zu verfassen.
    Mit bösen Kommentaren (leider welche der richtig fiesen Sorte…) hatte ich bereits auf Instagram zu kämpfen. Auf meinem Blog blieben sie bisher glücklicherweise aus.

    Ich bin schon sehr auf deinen Teil 3 der Serie gespannt.

    Viele liebe Grüße,
    Susa

    http://www.misssuzieloves.de

  10. Ohh das Oberteil ist richtig klasse! <3
    Ein schöner Beitrag. Ich fand es besonders interessant wo du deine Inspiration findest! :) Kontinutität finde ich auch sehr wichtig, auch wenn dies in der Praxis manchmal schwer umsetzbar ist.
    Schönen Wochenbeginn! :)
    Ganz liebe Grüße, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  11. Ein toller Beitrag liebe Nissi!

    Ganz liebe Grüße,
    xx, Josephin
    // Tensia

  12. Liebe Nissi, super Post und das Outfit ist toll, es passt einfach perfekt zu Dir. Mit den Kommentaren hast Du recht und Chiara Ferragni hat so viele Follower, da bringt es wohl die Zahl schon mit sich, dass sie einige Hater hat, die ihr aber trotzdem folgen. Wenn sie sich das alles zu Herzen nehmen würde, könnte sie sicherlich aufhören aber einfach ist es bestimmt trotzdem nicht, was Böses zu lesen. Ich arbeite aktuell das Buch durch ‘How to style your brand’ und es ist einfach großartig, gerade weil ich bald meine neue Seite bekomme. Es hilft mir ungemein, Dinge genau zu überlegen. Liebe Grüße, Kirsten

  13. Liebe Nissi, bin schon auf Teil 3 gespannt ;) Ich finde bei den Kommentaren hast du vollkommen recht, wenn sie unter der Gürtellinie gehen, warum nicht auf delete drücken. Und es stimmt, manchmal hat man Lust die Blogbeiträge zur Gänze zu lesen und manchmal eher zu überfliegen, abhängig von der Tagesverfassung. GLG Ivi

    http://www.naomella.com

  14. Oh, es war wieder wundervoll deinen Post zu lesen. Ich mag solche Posts sehr gerne, weil ich dadurch auch noch mehr Tipps und Ideen bekomme :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.blogspot.de

  15. Ein super schöner Beitrag. Auch ich lass mir die Freiheit zu bloggen, wann es mir möglich ist. Zwar versuche ich oft meine Beiträge regelmäßig online zu stellen. Aber es gelingt mir oft einfach nicht.
    Dein Look gefällt mir übrigens richtig gut. <3

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

  16. Zum Glück sind die Geschmäcker und Stylingideen unterschiedlich. Sonst sähen wir ja alle gleich aus. Manchmal gefallen mir die Looks anderer Blogger nicht, oder ich finde das Thema für mich persönlich nicht so relevant. Ich kommentiere dann einfach nicht. Wozu auch? Ich finde böse Kommentare gehören sich nicht.
    Mir gefallen aber auch schon mal Looks, die ich selber nicht tragen würde und das kann ich dann gerne schreiben, denn ich finde positives Feedback sehr wichtig. Deshalb auch hier: deine Fotos sind klasse und dir steht dein heutiges Outfit super. Die Farben passen so gut zusammen und stehen dir richtig gut. Für mich selber sind Latzröcke oder -hosen nichts. Und zwar weil ich sie am Ende meiner Schwangerschaft tragen musste. Damals gab es noch keine tolle Schwangerschaftsmode und andere Sachen passten mir nicht mehr, nur noch die Latzhose meines Freundes. Deshalb will ich heutzutage keine mehr anziehen :-)

    Liebe Grüße in die Schweiz
    Claudine / http://www.claudinesroom.com

  17. Tolles Outfit! Ich sollte meinen Jeanslatzrock auch unbedingt mal wieder tragen :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

Comments are closed.