Skip to content

EXPLORING FLANDERS – FIRST DAY

antwerp-belgium-25Hallo ihr Lieben

Ihr habt vielleicht auf Instagram und Instagram-Stories mitbekommen, dass Minea und ich ein verlängertes Wochenende in Belgien waren. Ich war zum ersten Mal dort und habe mir überlegt, warum ich nicht schon vorher auf die Idee kam, dieses Land zu besuchen.

Ähnlich wie damals haben mich einige aus meinem Umfeld gefragt, warum ich nach Belgien gehe und überhaupt warum Belgien? Eigentlich erstaunlich… die eigentliche Frage sollte lauten – warum nicht?! Leider bereisen wir Schweizer immer die gleichen Städte: London, Barcelona, Madrid, Berlin, München, Paris, Milano, Rom und Lissabon. Aber warum sich nicht mal eine andere Stadt ausserhalb des „0815-Stromes“ anschauen?

Hast du denn keine Angst wegen den Attentaten?antwerp-belgium-34

Eine Frage, die mir natürlich gestellt wurde. Ihr könnt mich für wahnsinnig und lebensmüde halten, doch ich hatte keine Sekunde Angst. Am Flughafen in Brüssel sind die Sicherheitsmassnahmen und die überdurchschnittliche, markante Militärpräsenz höher wie an anderen Flughäfen, was einem schon ein Gefühl von Sicherheit gibt. Meiner Meinung nach besteht keine Grund zur Sorge. Passieren kann überall was oder denkt ihr etwa, dass wir in London, Paris, Berlin und Barcelona sicherer sind? Das bezweifle ich ehrlich gesagt.

Antwerpen Belgien

Der Flug mit Landung in Brüssel und der Transfer nach Antwerpen verlief reibungslos. Die erste Nacht haben wir im ’t Sandt Hotel verbracht. Ich hoffe sehr, dass ihr euch das Zimmer auf meinen Instagram Stories angesehen habt. Die Wendeltreppe, die heutzutage in dieser Form kaum gebaut wird, war ein echter Eye Catcher, nicht wahr?

antwerp-belgium-33Am Mittag haben wir es uns im ‘t Zilte** gut gehen lassen. Das Restaurant befindet sich ganz oben in einem wunderschönen Gebäude, das erst vor wenigen Jahren gebaut wurde. Die Aussicht ist magnifique, genauso wie die Kochkünste. Nach dem Mittagessen haben wir uns die Beine vertreten, indem wir die City mit Tanguy Ottomer erkundschaftet haben. Er ist in Antwerpen verliebt und für ihn ist es überhaupt die schönste und beste Stadt der Welt. ;-) Wenn ihr also vor Ort einen Guide sucht – er ist genau der Richtige!

Am Abend besuchten wir vor dem Nachtessen die Cocktail Sips. Die Karte bietet eine schöne Auswahl an leckeren Drinks. antwerp-belgium-03Trotz der Qual der Wahl habe ich mich für den Tomorrowland Drink entschieden, welchen ich nur empfehlen kann! Im Restaurant L’Epicerie du Cirque ist die Atmosphäre sehr entspannt. Während das ‘t Zilte** eher einen Business Touch vermittelt, bietet das L’Epicerie du Cirque eine ruhige private Stimmung. Perfekt zum Abschalten.

Meine Lieben, eins ist klar – in Antwerpen verhungert niemand! Am besten spart ihr euch vor der Reise ein paar Kalorien, damit ihr dort das leckere Essen ohne schlechtes Gewissen geniessen könnt. ;-)

Gepäck für einen dreitätigen Städtetrip

Welchen Koffer nimmt man für einen 3 tätigen Trip mit?

Das ist wahrscheinlich eine Frage, die sich jede Frau schon mal gestellt hat. Ich tue mich immer schwer mit Packen. Reicht das Handgepäck? Soll ich den grossen Koffer nehmen?

Für drei Tage reicht ein mittlerer Koffer. Männer würden wahrscheinlich mit Handgepäck auskommen; wir Frauen brauchen aber unsere Kosmetik-Artikel, was das Ganze bei der Sicherheitskontrolle erschwert (max. 1 Liter mit einzelnen Behältnissen bis 100ml), es sei denn, ihr habt alle Produkte in der Reisegrösse.

Ich habe momentan einen grossen Koffer von American Tourist (der bestimmt schon 6 Jahre alt ist und die Qualität sich mehr als überzeugend erwiesen hat), ein Handgepäck von Rimowa und einen mittelgrossen Koffer aus Stoff in einer super hässlichen Farbe. Am Flughafen bringt die hässliche pinke Farbe den Vorteil mit sich mit, dass ich meinen Koffer schon von Weitem auf dem Band erkenne. Haha!

Bei Koffern habe ich herausgefunden, dass ich Schalenkoffer vorziehe, weil der Inhalt besser geschützt ist. Ich habe diesen süssen Koffer bei koffer.ch in Visier. Was meint ihr? Zu süss?

Schon bald werdet ihr alles über den zweiten Tag hier auf dem Blog erfahren. Stay tuned! ;-)

portuguese

Olá a todos

Você talvez notou atravéz de Instagram e das Instagram Stories que na última passei um fim de semana prelongado na Bélgica. Foi a primeira vez lá estive, e fiqueiantwerp-belgium-30 pensado, porque não me veio a idéia de visitar este país já Antes.

Semelhante aquela vez quando fui a Lituânia, todos me perguntaram o porquê? Porquê é que eu decidi visitar a Bélgica? Na verdade incrível … a verdadeira pergunta deveria ser - por que não?!

Infelizmente nós Suíços sempre viajamos pelas mesmas cidades: Londres, Barcelona, ​​Madrid, Berlim, Munique, Paris, Milão, Roma e Lisboa.

Você não está com medo aos ataques?

Uma questão que me alguns amigos e amigas me fizeram. Você pode me chamar de louca, mas eu não tive nem um minuto medo não. No aeroporto as medidas de segurança é absolutamente a acima da média, atingindo presença militar elevada em comparação a outros aeroportos. Isso já dá uma pequena sensação de segurança, ou não?

Na minha opinião não há necessidade de se preocupar. Ataques terroristas podem acontecer em qualquer lugar, ou você pensa que a gente está mais segura em Londres, Paris, Berlim e Barcelona? Eu francamente duvido muito.

Antwerp Belgium

Tanto o vôo até Bruxelas e como a transferência para Antwerp correu super bem. A primeira noite a gente estadiou no Hotel ‘t Sandt. Eu desejo muito que tenha visto nas minhas histórias no Instagram o quarto. Muito giro com a escada em espiral, que hoje em dia dificilmente é construída desta forma.

antwerp-belgium-03Ao meio-dia almoçamos no ‘t Zilte **. Um restaurante tipico para business que está localizado no topo de um belo edifício, que foi construído apenas alguns anos atrás. A vista é magnífica, assim como a cozinha!

Após o almoço, fomos esticar as pernas caminhando pela cidade com Tanguy Ottomer. Um guia de viagem bélgico, que adora a sua cidade Antwerp e sabe absolutamente tudo sobre ela! Caso lá precise de algum guia, ele é a pessoa certa!

À noite antes do jantar visitamos o Bar Sips onde fazem cocktails deliciosos. O restaurante L’Epicerie du Cirque é complematamente diferente do restaurante onde a gente foi almoçar. Enquanto o ‘t Zilte ** é um local para Business, o L’Epicerie du Cirque oferece um ambiente calmo e privado. Perfeito para desligar. Adorei tanto a cozinha, como o serviço! Queridas e queridos, uma coisa é certa – em Antuérpia ninguém passa fome! É melhor fazer antes uma boa diéta para poupar algumas calorias. ;-)

Este foi como eu passei o meu primeiro dia Bélgica. Em breve mostrarei mais para vocês!

Beijinhos Nissi

antwerp-belgium-02

antwerp-belgium-35antwerp-belgium-0138 antwerp-belgium-39_essen antwerp-belgium-40_essen antwerp-belgium-33 antwerp-belgium-32 antwerp-belgium-28 antwerp-belgium-22 antwerp-belgium-30 antwerp-belgium-19 antwerp-belgium-29 antwerp-belgium-17 antwerp-belgium-26  antwerp-belgium-31 antwerp-belgium-16 antwerp-belgium-36 antwerp-belgium-18 SAMSUNG CSC Processed with VSCO with c4 preset antwerp-belgium-13 antwerp-belgium-12  antwerp-belgium-11 antwerp-belgium-10  antwerp-belgium-01 antwerp-belgium-04

Bilder by Minea und mir

In lovely collaboration with Visit Flanders

Instagram-Icon Twitter-Icon Google-Plus-Icon

Follow

Share

Archive

Recent Posts

17 Comments

  1. ich hab ja selbst ein halbes jahr in belgien/brüssel studiert und muss dir recht geben – alle besuchen immer barcelona, paris, london, berlin :) aber belgien ist so toll und vor allem gehört antwerpen zu meinen absoluten lieblingstädten :)
    Tolle Fotos und freu mich schon auf den anderen bericht :)
    glg katy
    LA KATY FOX
    Instagram||Facebook

  2. […] Ein Tag bevor ich nach Belgien geflogen bin, durfte ich bei der Redken Akademie in Zürich ein Workshop besuchen und heute gibt’s für euch alle Eindrücke und ein Hairstyle Tutorial dazu. Das Thema war die Fashion Week New York! […]

  3. Das sind ja wirklich wunderbare Fotos, Nissi! Im Übrigen habe ich mich total in deine Jacke verschaut :) Die würde in meinem Kleiderschrank bestimmt auch super ausschauen :D
    Wir wünschen dir noch ne tolle Restwoche und senden liebste Grüße,
    Walli und Kathi von http://www.everyonestarling.com

  4. Die Bilder sehen nach einer tollen Zeit aus. Wirklich schön und ich liebe deinen Cardigan. ch wünsche dir einen schönen Tag.

    Liebe Grüße

    Charlotte von http://www.importantpart.de

  5. Total schöne Fotos und Eindrücke, sieht nach einem tollen Trip aus :)
    Ich war noch nie wirklich in Belgien, aber wenn ich mir die Bilder so anschaue, sollte ich das schnell ändern :D

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch mal auf meinem Blog vorbeischaust <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

  6. Wunderschöne Eindrücke, die du da mit uns teilst. Ich finde es toll, dass du dir wegen den Geschehnissen der letzten Zeit nicht die Lust am Reisen nehmen lässt. Ich bin der gleichen Meinung wie du. Denn richtig sicher sein, dass nichts passiert, kann man momentan wirklich nirgends mehr. Deshalb sollte man seine Lebenslust aber nicht verlieren.

    Ines – twashion.com

  7. Dein Outfit gefällt mir einfach so gut! Und sehr schöne Eindrücke :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Oh, das ist natürlich ärgerlich. Also ich kaufe meine Bettwäsche meistens bei Ikea oder H&M Home, aber da wirst du dann ja wahrscheinlich auch nur eure Größen bekommen. Hast du vielleicht die Möglichkeit jemanden aus Deutschland zu fragen, der die Bettwäsche kaufen und dann zu dir schicken könnte? Ansonsten kannst du auch gerne mir Bescheid geben! Was besseres fällt mir leider gerade auch nicht ein…

  8. Uauuuuuu. Você aproveitou bastante rsrs. Feliz que tenha gostado. Eu ameiiiii seu post. Perfeitoooo! Beijossss
    Leniliz.com

  9. Oh, I loved the post! True, Belgium and Brussels, Antwerp, Gent, etc, is not more dangerous or less dangerous than any other big city. So goo that you decided to visit it! You look gorgeous as usual, with this beautiful jacket and lovely booties and I loved the bag as well! Hope you have a very sweet week, dear Nissi!
    DenisesPlanet.com

  10. Sehr schöne Bilder! Ich lebe an der belgischen Grenze und bin daher oft in Belgien, vor allem zum Essen!
    Antwerpen ist super schön und auch als Modestadt total interessant und was die Sicherheit angeht, da gebe ich dir voll und ganz Recht: nicht verrückt machen lassen. heutzutage kann einem überall etwas passieren.

    xox ♥
    Claudine / http://www.claudinesroom.com

Comments are closed.