Skip to content

KOSMETIK VS. UMWELT- MIKROPLASTIK

KOSMETIK VS. SCHÖNHEIT - MIKROPLASTIK 04

Wie ihr wisst, befasse ich mich seit einigen Monaten nicht nur mit Fashion, sondern auch mit Beauty. Ich schreibe gerne Reviews zu Produkten, die ich selbst getestet habe und mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann. Wie HIER schon erwähnt, Produkte die mich nicht überzeugen, schaffen es nicht auf meinen Blog. Zeit und Ressourcen sind begrenzt und ich will sie hier positiv nutzen. Das heutige Thema ist leider alles andere als positiv. Wohl bewusst und mit Absicht blogge ich heute Bilder zu einem Fashion Look, um mir ein ’neutrales Gebiet‘ zu schaffen, denn heute geht’s um die Kosmetikbranche in Zusammenhang mit der Umwelt.

Umwelt und Beauty

Ich habe bereits einige Artikel darüber gelesen und mir wurde so richtig bewusst, wie schlimm die Lage eigentlich schon ist. Die Umwelt geht uns alle etwas an und jeder von uns sollte Verantwortung übernehmen.

Für mich als normale Bürgerin, Konsumentin und Bloggerin wird es immer schwieriger die richtige Auswahl von Produkten einzugrenzen – ganz egal, welche Art von Konsumgüter. Ich blicke kaum durch! Ich gehe in den Coop und starre 6 verschiedene Sorten Eierverpackungen an! Alleine die Preisspannen zwingen mich sichtlich dazu, alles durchzulesen damit ich die Unterschiede erkenne und ich der Lage bin eine vernünftige Wahl zu treffen. Hey, kommt schon! Echt jetzt, was soll das?

Ich gehe nach der Arbeit einkaufen, öfters höchstens 30 Minuten vor Ladenschluss, bin erschöpft, hungrig und denke bereits schon über die Blogger-Arbeiten nach, die ich abends erledigen will – und  muss mir dabei noch beim Einkaufen den Kopf zerbrechen? Puh! Wie mühsam ist das denn bitteschön? Ich tue es aber trotzdem! Das gleiche sollte ich bei Kosmetikprodukten tun. Aber das ist leichter gesagt als getan. Zum einen ist die Beauty-Welt einfach zu interessant und so verlockend, dass man ihr kaum widerstehen kann. Zum anderen und das ist der Hauptgrund, fehlt mir schlichtweg das Know-how um die Zusammensetzung eines Kosmetikproduktes zu beurteilen und die Zeit um jeeedes Produkt einzeln zu hinterfragen. Hinterfragen kann unter Umständen Recherchen bedeuten, die Stunden dauern können.

Mikroplastik

Wie häufig hört man, dass Meere und Abläufe durch Plastikmüll verschmutzt werden? Oft! Doch wie gelangt Plastik dorthin?

Diese Plastikteilchen unterscheiden sich zwischen primärem und sekundärem Mikroplastik. Zum primären gehören die Basispellets (Mikroplastikkügelchen), das Grundmaterial für die Plastikproduktion, sowie das in der Kosmetikindustrie verwendete Kunststoff. Sekundäres Mikroplastik hingegen entsteht nicht bei der Produktion, sondern beim Zerfall grösserer Plastikteile in der Umwelt, durch Wellenbewegung und Sonneneinstrahlung.

Heute spreche ich vor allem die primären Partikel an, die bereits so produziert sind. Sie stecken in Duschgels, Körperpflegeprodukten, Zahnpasta und Peelingcremen. Diese Teilchen verhelfen zu einem mechanischen Reinigungseffekt. Schön und gut, aber wie ihr HIER – wie auch in vielen anderen Artikeln – lesen könnt, haben Forscher genau solche Plastikteilchen im Wasser und Lebensmitteln schon entdeckt.

Kosmetik vs. Gesundheit

Du bist, was du isst!

Immer mehr Menschen achten auf ein gesundes Essverhalten und geben beim Einkaufen acht, welche Produkte sie in das Körbchen stellen. Dafür nehmen sie sehr häufig für eine hochwertigere und nachhaltigere Wahl einen höheren Preis in Kauf. Aber was bringt das alles, wenn wir selbst die Umwelt verschmutzen? Was nützt uns alle Kosmetik der Welt, wenn wir etwas später bei den Lebensmittel einbüssen? Ist es das wirklich wert?

Wie wir Schweizer sagen würden: „Do hört’s uf!“ – es reicht! Gemäss dieser Medienmitteilung wurde es sogar für L’Oreal zu viel, zumindest ist es Anlass genug um zu handeln. Bisher haben 80 % der Produkte eine neue Zusammensetzung erhalten und bis Ende Jahr werden die restlichen umgestellt. Bravo L’Oreal! #ProNachhaltigkeit

KOSMETIK VS. SCHÖNHEIT - MIKROPLASTIK 05
Dress ZAFUL
Shoes ISABEL MARANT
Nacklace FANCY CLUB (other Post see here)
Watch ICE WATCH

KOSMETIK VS. SCHÖNHEIT - MIKROPLASTIK 07 KOSMETIK VS. SCHÖNHEIT - MIKROPLASTIK 06 KOSMETIK VS. SCHÖNHEIT - MIKROPLASTIK 02 KOSMETIK VS. SCHÖNHEIT - MIKROPLASTIK 04 KOSMETIK VS. SCHÖNHEIT - MIKROPLASTIK 01

Instagram-Icon Twitter-Icon Google-Plus-Icon

Share

SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER

Abonniere mein Newsletter und bleibe auf dem neusten Stand!

Archive

Recent Posts

43 Comments

  1. Ein sehr guter Post. Ich finde es wichtig, auch bei Make-Up auf Nachhaltigkeit zu achten, sonst ist es bei Nahrungsmitteln und Co nur halb so viel Wert. Allerdings ist es schwieriger, als ursprünglich gedacht und man muss sich wirklich über einiges schlau machen. Gerade darum finde ich es so toll, dass du hier darüber schreibst und noch mehr Menschen sich darüber vielleicht Gedanken machen. 🙂

    LG aus Seis

    • Thank you 🙂

    • Thank you 🙂

  2. Ein sehr schöner Beitrag, toll geschrieben! Ich finde auch, dass bei Kosmetika oftmals das Know-how fehlt um alle Ingredients durchzugehen! Toll, dass L’Oreal die Produkte umstellt! Ein wunderschöner Look by the way! xxx

    http://www.naomella.com

    • Vielen Dank! Ja, mir geht es ebenso! Schwierig dadurch zu sehen!

      Liebe Grüsse – Nissi

    • Vielen Dank Lara

  3. Tolle Fotos! Du hast die echt toll bearbeitet, sieht
    super interessant und harmonisch aus! 🙂

    Dein Outfit mag ich auch total, Rottöne stehen dir
    unglaublich gut! 🙂

    Ich finde es großartig und absolut lobenswert, dass du solch
    ein Thema ansprichst. Ich z.B finde es total unnötig, wenn sich
    die Leute Peeling mit Plastikteilen kaufen, wenn man es
    sooooooooooooo schnell Zuhause mit Zucker mischen kann. 🙁

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

    • Vielen Dank Christina!

    • Thank you Marianne

  4. Chapeau! Toll, dass du über solche Themen schreibst! Ich finde auch, dass dieses Thema uns alle was angeht, da wir uns jeden Tag Cremes und Co. ins Gesicht und auf den Körper und in die Haare schmieren.
    Ich habe mich vor einiger Zeit intensiv mit dem Thema beschäftigt und war überrascht in wievielen Produkten das drinnen steckt. :O Aber es ist gut zu sehen, dass Unternehmen langsam aufwachen und erkennen, dass dies der falsche Weg ist.

    Das Kleid finde ich richtig schön! Die Farben passen super zu dir! 🙂
    Hab noch ein tolles Wochenende!
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    • Vielen Dank für dein Kommentar. Habe mich sehr über deine Worte gefreut.

  5. Eni Eni

    Not a happy topic for a woman, but the years go by for all and so it is important to mention that as well. Nice post Nissi, I’m in love with print of your dress!!! Have a nice day, kisses (and thank you for your visit),
    Eni

    Eniwhere Fashion
    Eniwhere Fashion Facebook

    • Thank you. Thanks for your visit too 🙂

  6. Toller Beitrag, liebe Nissi. Leider ein sehr bedrückendes Thema, das mich wirklich sehr berührt! Ich versuche, auch möglichst gut darauf zu achten, umweltbewusst zu leben und vor allem Plastik so gut es geht zu vermeiden. Doch – wie du schreibste – teilweise ist es einfach mühsam und umständlich und mit sehr viel Aufwand verbunden. Dein Kleid gefällt mir im Übrigen – wie immer – wirklich gut!
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und sende dir allerliebste Grüße,
    Walli und Kathi von http://www.everyonestarling.com

    • Vielen Dank für dein Kommentar!!
      Liebe Grüsse – Nissi

  7. Ein wichtiger Artikel, gerade Blogger sollten das Thema nicht aussparen. Auch wenn es vielleicht nicht so sexy ist.
    Ich versuche auch sehr darauf zu achten was ich kaufe. zum beispiel seit langem nicht mit Silikonen drin. Leider wissen selbst Fachverkäuferinnen welcher Inhaltsstoff der INCI Liste was ist. Unfassbar, aber leider wahr!

    Love
    Claudine / http://www.claudinesroom.com

    • Ich sehe das auch so. Irgendwie sollten genau Blogger auf so was achten. Haha! Du hast Recht, das Thema ist alles andere als sexy… aber so ist es nun mal – real life!

  8. liebe Nissi,
    das ist wie ich finde ein großartiger Beitrag 🙂
    ich gestehe, ich bin zunächst wegen deines schönen Boho-Looks mal wieder hier gelandet – und bytheway, du schaust bezaubernd aus! – aber dem Inhalt deines Artikels stimme ich absolut zu!
    leider sind wir mittlerweile so von Mikroplastik überhäuft … es ist ohnehin schon so schwer sich für die richtigen Produkte zu entscheiden. etwas mehr Nachhaltigkeit bitte!
    glücklicherweise ist das inzwischen bei vielen Marken angekommen. ein toller Fortschritt 🙂

    einen schönen Start ins WoEn liebe Nissi,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    • Ich bin froh, dass sich viele Bloggerinnen so Zeit nehmen, ein solcher Artikel zu lesen.
      Vielen Dank für deine Worte.

  9. Ein sehr guter und wichtiger Artikel. Ich versuche auch immer darauf zu achten das Mikroplastik zu vermeiden. Manchmal gar nicht so leicht.
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    • Nein, es ist wirklich nicht so leicht…

  10. Hallo Maus danke dir <3
    ja, gerade dieses Jahr wo der Sommer mal da ist, dann wieder 'ne Woche nicht, oh da ist es dann doch wieder heiß…..hat es sich richtig gelohnt in ein paar neue Sommer-Schuhe zu investieren 🙂

    btw. super Post :3 zu erst einmal, dein kleid ist der wahnsinn
    aber ich muss sagen, mir gefällt der post auch super. regt zum nachdenken an.
    ich habe mich auch erst vor kurzem mit dem thema beschäftigt und bin erschrocken

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    • Hallo Amely 🙂

      Ja, umso mehr man sich mit dem Thema beschäftigt, umso mehr erschrickt man, wahr?

  11. Mai Mai

    Ein toller Beitrag den ich wirklich sehr gerne durchgelesen habe! Ich selber achte strickt darauf, dass meine Kosmetik-Produkte keinen Mikroplastik enthält. Leider Gottes ist fast überall Mirkoplatik drin 🙁 Beispielsweise vonOriginal Source die Duschgele, oder einige Shampoos von Balea oder sogar der Eyeshadow Primer von Rival de Loop. Überall sind die versteckt! Mittlerweile nutze ich Bio-Seife für den Körper und festes Haarshampoo für die Haare (Wolkenseife).
    Liebe Grüße,
    Mai von Monpipit.de

    xox

    P.S.: Du siehst richtig klasse aus!

    • Hi Mai

      Du sagst es, ÜBERALL sind die irgendwie versteckt. Es ist schwierig die Auswahl von so viele Produkten zu bewerten und einzugrenzen. Schlimm!

      Danke, dass du vorbei geschaut hast. Ich habe mich sehr über dein Kommentar gefreut.

      Liebe Grüsse – Nissi

  12. Ein super schöner Beitrag, der auch mal zum nachdenken anregt. Einfach nur erschreckend, was in den Produkten alles drinnen ist und was es mit unserer Umwelt anrichtet. Das Kleid ist übrigens ein Traum und steht dir total gut 🙂

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

    • Danke Martina

  13. Früher habe ich mich über sowas nie gedanken gemacht, aber letztens habe ich mich in der Drogerie tatsächlich dabei beobachtet, wie ich auf solche Sachen geachtet habe. Man lernt dazu!
    Und mal wieder ein sehr schöner Look 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Früher ging es mir so wie dir früher 🙂
      Aber gerade als Bloggerin sollte man über so etwas nicht hinweg sehen.

      Vielen Dank und liebe Grüsse
      Nissi

    • Danke Carrie

    • Muchas gracias Guapa

Comments are closed.