Skip to content

Schlagwort: TRAVEL

DIE TOP 5 STÄDTEREISE-ZIELE DER SCHWEIZER IN EUROPA

Wo fliegen Frau und Herr Schweizer am liebsten hin?

Für uns Schweizer sind Städtetrips wichtig und wir geben gerne viel Geld dafür aus.

Wenn wir gerade nicht 2 Wochen Urlaubstage übrig haben, dann geben wir uns wohl mit einem coolen Citytrip zufrieden. Ich mag mich an meine Ausbildungszeit erinnern, als ich immer pleite war. Doch Städtetrips leistete ich mir immer wieder. Irgendwie kam ich schon zum nötigen Geld; hallo Mama, hallo Papa! 🙂 Zugegeben, dass die Städte damals  für gewöhnlich nach den Shopping- und Party-Möglichkeiten ausgesucht wurden. Kulturelle Attraktionen? Whaaat?!

Warum wir Schweizer so gerne auf Städtereise gehen, lässt sich nicht pauschal sagen. Ich denke, dass jeder mal ein Break braucht und ein paar Tage Tapetenwechsel reichen um den Kopf zu lüften.

In Europa haben wir ganz tolle Metropolen, die es wohl wert sind sie zu besuchen. Da die Wege relativ kurz sind, fallen die Reise und den Transfer nicht gross zur Last. Wir können also die Stadt stressfrei geniessen, auch wenn nur für eine kurze Zeit. Aber wo fliegen Frau und Herr Schweizer am liebsten hin?

Ich nenne euch die Top 5 Städtereise-Ziele der Schweizer. Ich habe keine Studie, Marktforschung oder so was betrieben. Die Top 5 beziehen sich auf mein Empfinden und meiner subjektive Meinung und wie ich das Umfeld von Freunden, Bekannten und Schweizer Blogs wahrnehme.

Die Top 5 Städtereise-Ziele der Schweizer in Europa

Continue Reading DIE TOP 5 STÄDTEREISE-ZIELE DER SCHWEIZER IN EUROPA

Share
7 Comments

ONE DAY IN GERES – PORTUGAL

ONE DAY IN GERES - PORTUGAL 02Gerês ist mein Lieblingsort in Nordportugal. Als Kind war ich häufig dort. Die Atlantik ist zwar schön und reizend, wie man hier sehen kann, aber zum Baden und richtig Spass haben, war  Gerês schon immer das Richtige für mich. Wassersport aller Arten, geiles Wasser, Strand und gutes Essen – alles Vorort zuhaben!

Gerês – Portugal

Auf den Bildern seht ihr nur den Fluss, den man auf den ersten Blick für ein See halten würde. Wenn man die Hautstrasse weiter hinauffährt, sind die schönsten Lagunen und Wanderwege zu sehen! Man kann sie schlecht fotografisch festhalten. Unmöglich, und ich habe es schon oft probiert. Die Fotos spiegeln ihre Schönheit nicht wider. Es gibt nun mal Sachen, die man live sehen muss.

Continue Reading ONE DAY IN GERES – PORTUGAL

Share
3 Comments

LITTLE SECRET – THOMAS SABO

LITTLE SECRET - THOMAS SABO 04Hallo ihr Lieben

Ich bin leider auch schon wieder back aus Portugal. Bitte entschuldigt, dass ich zu wenig gebloggt habe. Da ich meine Eltern eine ganze Weile nicht gesehen hatte, hatten sie natürlich Vorrang. Ich werde aber einiges nachholen und ich kann euch schon jetzt garantieren, dass es in nächster Zeit hier auf dem Blog spannender wird.

Thomas Sabo

Heute zeige ich euch einige Bilder, die bei uns Zuhause in Portugal aufgenommen wurden, bevor wir uns ins Nachtleben gestürzt haben. Ich trage ein super bequemes Outfit und relativ viel Schmuck. Vielleicht ist euch aufgefallen, dass ich gerne viel Schmuck trage. Jedoch nicht einfach irgendwelche Schmuckstücke, sondern sehr wohl gut ausgesuchte Stücke.

Continue Reading LITTLE SECRET – THOMAS SABO

Share
3 Comments

EVERYBODY NEEDS A BREAK SOMETIMES

Processed with VSCO with c4 presetKennt ihr den Slogan „Ferien, in denen man alles vergisst“? Genau, es stammt von Kuoni, ein Reiseunternehmen, das wir alle kennen, verspricht ihren Kunden die pure Entspannung. Klingt gut – aber sind das mehr als Worte? Eine Kuoni-Filiale wollte es genau wissen.

Ferien, in denen man alles vergisst

Die Kuoni-Filiale Kreuzlingen ist Ende vergangenen Jahres auf die Idee gekommen, das Werbeversprechen «Ferien, in denen man alles vergisst.» mit ihren Kunden auf die Probe zu stellen: Diejenigen, die nicht erholt aus den Badeferien zurückkehren, erhalten einen Teil ihrer Kosten zurückerstattet.

Was bedeutet das? Wie kann man so was messen?

Zwei Wochen Ferien = Minus 20 IQ-Punkte

Say whaaat? Wer will schon dümmer aus dem Urlaub zurückkehren?! 🙂

Continue Reading EVERYBODY NEEDS A BREAK SOMETIMES

Share
10 Comments

BERLIN DIARY

Berlin-05-Flughafen-Curry-Wurst

„Die Berliner Luft ist einfach anders!“ – denke es jedes Mal, wenn ich aus dem Flughafen rausmarschiere.

BERLIN Tipps

Mein Kurztrip verging wie im Fluge (wie schon letztes Mal) und wie es so ist mit Einheimischen unterwegs zu sein, muss man sich im Vorfeld nicht gross Gedanken machen, was man diesmal erforschen will, sondern die Insider-Tipps kommen nur so daher geflattert. Das Unglaubliche an Berlin ist, dass trotzt mehreren Besuchen, immer wieder Neues zu entdecken gibt. Diesmal waren meine Favoriten die Osteria Maria, das vegetarische Restaurant Satyam und die Monkey Bar.

Osteria Maria

Continue Reading BERLIN DIARY

Share
26 Comments

SAN FRANCISCO

Fisherman's Warf

Hallo Lovelies

Heute zeige ich euch meine Eindrücke aus San Francisco. Eine ziemlich liberale Stadt, die sowohl nach Wohlstand riecht und doch viele Obdachlose zu sehen sind.

An der Union Square spielt die Musik. Wenn ihr eine Bleibe in der Stadt sucht, werdet ihr froh sein dort (oder zumindest in der Nähe) zu nächtigen. Die Market Street ist ab zirka 19.00 Uhr möglichst zu vermeiden, daran halten sich sogar die Einheimischen. Nachmittags ist dort kein Problem.

Chinatown ist so wie ich es mir vorgestellt habe. Die kitschigen Läden haben nun mal ihr Charme. Man betritt das Viertel durch das Chinatown Gate (die Touristen Meile des Viertels) und Bush Street. Goldverzierte Eingangstüren und bunte Balkone zieren die Strasse voller Kaufläden.

Die Golden Gate Bridge ist sehr imposant. Wir haben uns ein Fahrrad gemietet und sind den ganzen Nachmittag damit gecruiset. Die meisten Touristen fahren die Strecke bis zur Bridge, ich empfehle euch die Runde bis nach Tuberon hinzulegen. Die Strecke beträgt zirka 20 Km. Der Weg nach Tuberon ist ziemlich ruhig und wunderschön. Ihr werdet feststellen, dass dort das Publikum anders als in San Francisco ist. Von Tuberon aus könnt ihr für den Rückweg die Fähre nehmen. Vor der Fahrt erwartet euch am Hafen eine super coole Bar.

Continue Reading SAN FRANCISCO

Share
39 Comments

DEATH VALLEY

Die Wüste

Oh wow, DEATH VALLEY!

Ich wusste gar nicht, dass ich ein Wüstenmensch bin. Dieser Ort hat mich einfach umgehauen!

Wenn ich Rückblicke, dann erinnere ich mich an die Wärme und die super schönen Aussichten! Wie kann die Wüste so eindrücklich sein? Fragt mich nicht – für mich war sie das auf jeden Fall!

Ihr müsst unbedingt das Visitor Center besuchen, auch wenn ihr keine Mappe braucht. Es ist das schönste Visitor Center das ich gesehen habe während dieser Rundreise, zu dem noch sehr informativ.

Wir sind sehr spontan gereist, teilweise wusste ich gar nicht in welchem Hotel/Motel ich abends schlafen werde. Solltet ihr in Death Valley nächtigen wollen, dann müsst ihr schon im Vorfeld buchen, ansonsten bekommt ihr wahrscheinlich keinen Platz, was übrigens auch für Campers gilt. Ohne Wasser, Mütze und Sonnenschutz geht dort gar nichts. Death Valley ist der wärmste Ort der Welt – es heisst nicht um sonst das Tal des Toten!

Es gibt Leute, die können Death Valley einfach durchfahren und andere müssen ein paar Tage bleiben. Leute, die keine Wärme ertragen können oder keine Wüstenmenschen sind, werden wahrscheinlich sagen, es sei kein Halt wert. Ich hätte dort 3 Tage verbringen können. Leider hatten wir nicht im Vorfeld gebucht, was ich nachträglich bereute. Ich hoffe, das nächste Mal länger bleiben zu können um die Dünen intensiver zu erforschen und mit dem „Tod“ zu spielen…

XX, Nissi

portuguese  

Continue Reading DEATH VALLEY

Share
16 Comments

BRYCE CANYON

Bryce Canyon 10

Wie letzten Sonntag versprochen, zeige ich euch meine Urlaubseindrücke aus Bryce Canyon.

Viele Besucher finden den Bryce Canyon schöner als den Grand Canyon. Der Bryce Canyon sieht aus wie ein Wald aus Steinen. In meinen Augen sieht er eigentlich nicht aus wie ein Canyon. Die sogenannten Hoodoos sind die Gesteinssäulen, die sich durch Wind geformt haben und innerhalb der letzten 40-60 Mio. Jahren entstanden sind. Sie sind bis zu 60 m hoch und beeindrucken durch ihre Farben.

Die Fahrt in den Bryce Canyon ist ziemlich genial. Wir haben die vielen schönen ländlichen Landschaften genossen. Ich hätte ohne Probleme 10 Tage in der Gegend verbringen können. Mit Biken, Quad fahren und Wandern hätte ich sehr gerne das Gebiet intensiver erforscht. Die Zeit war ein absoluter Feind!!

Der Nationalpark liegt im Südwesten Utahs und befindet sich in einer Höhe von 2‘400 bis 2‘700 Metern, was höher liegt als der Zion-Nationalpark oder der Grand-Canyon-Nationalpark.

Continue Reading BRYCE CANYON

Share
34 Comments

GRAND CANYON

Grand Canyon 10

Wie letzten Sonntag versprochen, schreibe ich heute über die Grand Canyon. Das ist das schönste das ich je in meinem Leben gesehen habe. Diejenigen die noch nie dort waren und sich jetzt die Bilder ansehen, werden vermutlich denken „Was? Das ist das schönste was für je gesehen hast?“

Obwohl ich über eine ziemlich gute Fotoausrüstung verfüge, war ich enttäuscht als ich die Bilder für den Post vorbereitete. Ich stellte erneut fest, wie damals Vorort – die Grand Canyon kann man nicht in Bilder festhalten! Unmöglich! Weder ein Foto noch ein Film können Besucher auf den Anblick dieser grandiosen Schlucht vorbereiten.

Fast 5 Mio. Menschen pilgern jährlich zum Grand Canyon. Ein gewaltiger Abgrund, über 1600 m tief, zwischen 7 und 33 Kilometer und einer atemberaubenden Fülle an Farbschattierungen und Formationen.

Continue Reading GRAND CANYON

Share
42 Comments