Zum Inhalt springen

URLAUBSINSPIRATION

Pendeln kann unglaublich inspirierend sein!

Wie ihr ja wisst, pendle ich nun seit einiger Zeit mit dem Zug von Aarau nach Zürich zur Arbeit. Und da komme ich doch neulich mit jemandem ins Gespräch, der mir von seinen Urlaubsplanungen erzählt – und zwar schon fürs nächste Jahr. Ratet mal, wohin er fahren will! Nach Schwedisch-Lappland – und das mit einem Wohnwagen. Klar, eine so lange Reise braucht eine gute Vorbereitung. Schwedisch-Lappland – damit habe ich ja auch schon einmal geliebäugelt. Mal so richtig ausspannen in einer faszinierenden Landschaft. Dabei war ich noch nie campen. Aber wenn ich so darüber nachdenke, dann hat das schon was. Sich morgens von der Sonne wachkitzeln lassen, beim Vogelgezwitscher vor dem Camper frühstücken und abends dann Lagerfeuerromantik … Bis nach Schweden wäre mir das allerdings zu weit, erst recht mit einem Anhänger im Schlepptau. Allerdings gibt es hier in der Schweiz ja auch tolle Ecken, die ich noch nicht kenne.

Nachrüstsatz für den Hänger? Wäre kein Problem!

Auto fahre ich ja gerne – und für mich allein oder mit einer Freundin brauche ich auch keinen riesigen Wohnwagen. Da könnte so eine Tour also schon klappen. Allerdings müsste ich mein Fahrzeug noch etwas aufrüsten. Online kann man für beinahe jeden Pkw die passende Anhängerkupplung finden. Aus reiner Neugier habe ich auch schon mal nachgeschaut, was es da so gibt und was das vor allem kostet. Ging ganz einfach: Typnummer aus meinem Fahrzeugausweis eingetippt und gleich mehrere Angebote angezeigt bekommen. Und genau das hat mich echt überrascht, denn ich fahre kein sehr grosses Auto und auch nicht gerade das neueste Modell. Aber eine Anhängerkupplung gibt’s für mein Auto tatsächlich – und die ist gar nicht so teuer, wie ich dachte. Habe dann auch gleich noch beim TCS, dem Schweizer Touringclub, gecheckt, was mit Wohnwagen alles zu beachten ist. Alles easy und kein Problem für mich. Also nächster Urlaub Campingtour? Ist das wirklich das Richtige?

Ja, auch in der Schweiz gibt es reizvolle Ecken
Auf jeden Fall wäre Campen mal was ganz anderes als meine bisherigen Reisen. Das allein macht die Sache spannend. Und schon ertappe ich mich bei der Suche nach den schönsten Campingplätzen in der Schweiz. Vielleicht wäre das Camping Delta bei Locarno eine gute Idee? Zwar ein ganzes Stück zu fahren, aber das Tessin ist eine superschöne Gegend. Die tropische Anlage sieht interessant aus und es gibt sogar einen Kajak- und SUP-Verleih. Nicht ganz so weit wäre es in den Kanton Thurgau nach Eschenz, wo Camping Hüttenberg ganz nah am Rheinufer liegt. Mit dem Auto oder Schiff geht es schnell an den Untersee. Wenn mir der Sinn nach mehr Action oder Shoppen steht, kann ich für einen Tagesausflug einfach rüber nach Konstanz fahren. Und auch ein grosses Plus: Der Freizeitpark Connyland und das Sea Life sind auch nur eine kurze Fahrt von diesem Campingplatz entfernt. Na, mal schauen, wohin dieses Jahr die Reise geht. Ich lass mich da selbst überraschen, ob es nun ein entspannter Natururlaub wird oder doch wieder ein spannender Städtetrip.

xx Nissi

Share

SUBSCRIBE TO MY NEWSLETTER

Abonniere mein Newsletter und bleibe auf dem neusten Stand!

Archive

Recent Posts

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.